28.04.2008 – 12:17
Autor: Kredit News


Seit der Finanzkrise wird es für die Anleger sehr interessant. Egal ob es sich dabei um Tagesgeld oder Festgeld handelt. Die Banken halten Angebote parat, mit einem Zins, der teilweise unterhalb des Leitzinses (4%) liegt.

Wegen möglicher Verluste und Misstrauen beschränken sich die Banken derzeit nur noch auf die Geldbeschaffung bei der Europäischen Zentralbank.

Momentan herrsche ein regelrechter Wettbewerb um das Kapital der Verbraucher, meint ein unabhängiger Finanzberater bei n-tv. Dieser Wettbewerb ist ein Hindernis der Banken, die deshalb ihre Zinssätze für Dispo- und Ratenkredite nicht in die Höhe treiben, aber gut für die Kunden. Ein Test unter 56 Banken ergab, dass der Zinssatz für Überziehungskrediten (Dispo) zurzeit bei 12,1% liegt. Auch für diejenigen, die eine Immobilie erwerben möchten, ist jetzt eine günstige Gelegenheit. Bei einer Festgeldanlage betragen die Hypothekenzinsen 4,09%.

Für die Banken ist es ziemlich kostspielig geworden, sich finanzielle Mittel anderweitig zu leihen. Der Zinssatz beträgt 4,8%. Falls Banken hohe Verzinsungen bieten, so gilt das nur für neue Verträge, die anderen laufen zu den alten Sätzen weiter. Auch wenn Kredite billiger vergeben werden ist dies gültig.

Die Finanzkrise trifft auch viele Verbraucher. Beispielsweise wird der Steuerzahler für die Verluste der IKB herangezogen. Auch wer einen Kredit aufnehmen möchte, muss mehr Sicherheiten hinterlegen, bevor er eine Zusage bekommt.


Einen Kommentar schreiben

AGB < Impressum - © 2007 - 2017 Kredit-Engel.de