28.05.2008 – 13:42
Autor: Kredit News


Die online-Ausgabe der „Welt“ berichtet, dass am Ende des Monats die Männer im Norden so einige Euro mehr in der Geldbörse haben als anderswo in Deutschland. Im vergangenen Jahr hatten sie in Schleswig-Holstein durchschnittlich einen Verdienst von 3002 Euro brutto. Allerdings als Vollzeitbeschäftigte.

Weiterhin bezogen sie Einmalzahlungen sowie sonstige Einnahmen. Beides machte noch einmal einen Betrag von 3491 Euro im Jahr aus. Das teilte das Statistikamt Nord in Kiel mit. Dagegen sind die Frauen doch benachteiligt. Bei ihnen liegt das Einkommen nur bei monatlich 2349 Euro. Auch mit den zusätzlichen Zahlungen müssen sie sich mit weniger zufrieden geben. Genauer gesagt mit jährlich 2178 Euro.

Insgesamt sind die höchsten Verdienste im Kredit- und Versicherungbereich zu erzielen. Im Gastgewerbe erhalten die Mitarbeiter den geringsten Lohn, was auch auf die Sonderzahlungen zutrifft.


Einen Kommentar schreiben

AGB < Impressum - © 2007 - 2017 Kredit-Engel.de