Gewerbedarlehen, Gewerbekredit


Einen von der Vergabe von Privat- und Konsumkrediten getrennten Bereich der Bankenwirtschaft stellt der Bereich der Gewerbedarlehen, bzw. Gewerbekredite dar. Ein Gewerbedarlehen wird in der Regel über eine weitaus höhere Summe aufgenommen als ein Privatdarlehen. Dafür ist einerseits eine solidere Kalkulationsbasis nötig als für die Aufnahme eines Privatkredites, andererseits fallen aufgrund dessen die Finanzierungskonditionen auch lukrativer aus: Der Effektivzins ist normalerweise niedriger, der Tilgungssatz höher. Gewerbedarlehen werden zur Finanzierung von gewerblich genutzten Objekten genutzt – dies können Büro- und Geschäftsimmobilien sein, Hotels oder Restaurants, Lagergebäude, Fabriken oder Werkstattgelände. Beachten sollte der Kunde, dass die Banken – anders als bei Angeboten an Privatkunden – nicht verpflichtet sind, den effektiven Zinssatz auszuweisen; es empfiehlt sich, dennoch darauf zu bestehen.

AGB < Impressum - © 2007 - 2022 Kredit-Engel.de