Rückzahlungsdauer


Die Rückzahlungsdauer eines Darlehens bezeichnet den Zeitraum, den es insgesamt brauchen wird, bis das Darlehen vollständig an das Kreditinstitut zurückgeführt und der Darlehensvertrag damit erloschen ist. Die benannte Rückzahlungsdauer berücksichtigt dabei logischerweise keine Sondertilgungen und Abänderungen der Darlehenskonditionen, die während der Vertragslaufzeit mit dem Kreditinstitut vereinbart werden.
Bei einer annuitätischen Baufinanzierung übersteigt die Rückzahlungsdauer in den meisten Fällen die Dauer einer Zinsfestschreibungsperiode, sodass sich die ausgewiesene Dauer im Regelfall eh noch ändern wird.
Bei Bausparverträgen, besonders bei Verträgen mit enorm niedrigen Darlehenszinsen, ist die Rückzahlungsdauer oft wesentlich kürzer als normal – auf diese Weise erhalten die Bausparkassen ihr Geld schnell zurück und können es an einen neuen Kreditnehmer vergeben, was die günstigen Zinsen schnell refinanziert. Wer die Rückzahlungsdauer verkürzen möchte, sollte sich informieren, ob er Sondertilgungen in seinen Vertrag leisten und damit die Darlehensschuld verringern kann.

AGB < Impressum - © 2007 - 2019 Kredit-Engel.de