Renovierungskredit - Kreditlexikon


Mit einem Renovierungskredit können Eigentümer den Wert ihrer Immobilie erhalten. Ein Renovierungskredit ist zweckgebunden, dies bedeutet dass er nur für die Immobile zur Renovierung genutzt werden darf, jedoch können hierdurch eventuell auch staatliche Förderungen in Anspruch genommen werden, allerdings müssen hierfür zahlreiche Nachweise aufgeführt werden, beispielsweise über die energieeffizients.

Die Zuschüsse vom Land sind jedoch von Bundesland zu Bundesland sehr verscheiden gehandhabt. Auch Immobilieneigentümer welche Energiesparmaßnahmen an ihrem Objekt durchführen möchten, können dies durch einen Renovierungskredit finanzieren. Zu benötigten Renovierungsmaßnahmen zählen nicht nur diverse Schönheitsreparaturen, sondern beispielsweise auch doppelt isolierte Fenster oder die neue Fassadendämmung.

Zahlreiche An- und Umbauten an Immobilien werden erst durch einen genehmigten Renovierungskredit möglich. Renovierungskredite werden von zahlreichen Banken oder Baufinanzierern vergeben. Mit einem Renovierungskredit kann der Hauseigentümer sicher sein, dass seine immobile nicht an Wert verliert, sondern auf jeden Fall an Wert gewinnt, denn je besser ein Objekt instand gesetzt ist, desto höher ist natürlich der Verkaufspreis.R

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



AGB < Impressum - © 2007 - 2021 Kredit-Engel.de