Ratenkredit Vergleich – Günstige Ratenkredite ab 2,90%


Wir geben Ihnen in der unten stehenden Übersicht eine Aufstellung über die besten Anbieter nach den verschiedenen Gesichtspunkten wie bester, schnellster oder transparentester Ratenkredit. Denn je niedriger die Monatsrate, desto niedriger auch die monatliche Belastung.

Ratenkredite für verschiedene Interessengruppen

Tipp: Konditionen weichen je nach individueller Situation oft bedeutend vom Mindestzinssatz ab. Es bietet sich also an, Vergleichsangebote einzuholen. Bitte beachten Sie allerdings, dass bei jeder Kreditanfrage eine Information an die Schufa gesendet wird, und dass eine Vielzahl von Kreditanfrage-Einträgen in der Schufa die Chance auf einen günstigen Kredit verringern können. Kreditangebote ohne Schufa können jedoch jederzeit und ohne Schufa-Vermerk als Vergleichsangebot eingeholt werden.

Weitere Informationen zum Ratenkredit

Wie der Begriff Ratenkredit bereits aussagt, handelt es sich beim Ratenkredit, um einen festen Darlehensbetrag, der in „Raten“ an das Kreditinstitut zurückgezahlt wird. Der Darlehensbetrag wird überlicherweise für Konsumgüter wie zum Beispiel Autos gewährt. Daher wird der Ratenkredit auch Konsumkredit genannt.

Ein Ratenkredit kann von jeder nicht-juristischen Person beantragt werden, die in einem festen Arbeitsverhältnis steht, volljährig ist, ihren Wohnsitz in Deutschland hat, im eigenen Namen und auf eigene Rechnung handelt und bei der kein negativer Eintrag in der Schufa vorhanden ist.

Ausgeschlossen von einem Ratenkredit sind in der Regel Personen mit negativem Schufa-Eintrag, Beschäftigte bei Zeitarbeitsfirmen und Selbständige.

Der Zinssatz eines Ratenkredites liegt für die gesamte Laufzeit des gewährten Darlehens fest. Um den günstigsten Zinssatz als Antragssteller zu erhalten ist es notwendig, dass die Ratenkredite der verschiedenen Kreditinstitute miteinander verglichen werden.

Die Laufzeit eines Ratenkredites richtet sich nach den persönlichen Möglichkeiten des Antragsstellers und nach der Höhe des Ratenkredites. Vor der Antragsstellung sollte der Antragssteller sich über sein finanzielles Budget klar sein. Um das mögliche Risiko eines Nicht-Zurück-Zahlens des gewährten Darlehensbetrages so gering wie möglich zu halten, sollte eine Ratenabsicherung abgeschlossen werden. Die Ratenabsicherung ist in verschiedenen Optionen erhältlich.

Die Kosten eines Ratenkredites berechnen sich aus der Bearbeitungsgebühr und Normalzinssatz. Zusammenfassend lässt sich festhalten, wer als Antragssteller einen Ratenkredit aufnehmen möchte, sollte im Vorfeld einige Punkte berechnen und vergleichen:

  1. eigenes Budget
  2. Höhe des Ratenkredites
  3. Laufzeit und Zinssatz des Kredites
  4. Angebote verschiedener Kreditinstitute
  5. eine mögliche Ratenabsicherung überprüfen
  6. eventuelle Alternativen zum Ratenkredit kalkulieren.
  7. Individuelle Antworten erhält der mögliche Antragssteller bequem, fachlich und sachlich kompetent durch einen Kreditvergleich.

Externe Nachschlagewerde

  • Bundesministerium der Finanzen – Aktuelles zum Thema Geld & Kredit
AGB < Impressum - © 2007 - 2017 Kredit-Engel.de