Entwicklungsbank - Kreditlexikon


Entwicklungsbank ist die Bezeichnung für unterschiedlichste Spezialinstitute, deren Hauptgeschäftszweck in der Finanzierung von langfristigen Investitionsvorhaben mit entwicklungspolitischer Bedeutung liegt. Neben den Finanzierungsleistungen bieten Entwicklungsbanken auch Beratungsleistungen an. Das Tätigkeitsfeld der Entwicklungsbanken umfasst sowohl die Vergabe von Großkrediten beispielsweise zur Finanzierung für Infrastrukturmaßnahmen als die Ausreichung von Mikrokrediten zur Existensgründung.

Unterschieden werden international und national tätige Entwicklungsbanken. Am bekanntesten dürfte die international tätige Weltbank-Gruppe, die von 187 Mitgliedsländern getragen wird. Zur Weltbank-Gruppe gehören die International Bank for Reconstruction and Development (IBRD), die International Finance Corporation (IFC), die International Development Association (IDA), die International Centre of Settelment of Investment Disputes (ICSID) und die Multilateral Investment Guarantee Agency (MIGA).

Bei den national tätigen Entwicklungsbanken handelt es sich um Institute, die in den Entwicklungsländer gegründet worden sind und deren Tätigkeit sich sowohl auf die gesamte Wirtschaft des Landes als auch auf bestimmte Gebiete beziehen kann. Zu den Bedeutensten gehören die African Development Bank (AfDB), die Asian Development Bank (ADB), die Banco Interamericano de Desarrollo (BID)und Canadian International Development Agency (CID).

Aber auch in den Industrieländern gibt es Entwicklungsbanken. Ifür Deutschland wäre die KfW-Entwicklungsbank, die in die KfW eingegliedert ist, zu nennen. Sie steuert die Verteilung der meist aus dem Bundeshaushalt stammenden Mittel und über Förder- und Entwicklungskredite sowie Zuschüsse und langfristige Darlehen an Entwicklungs- und Schwellenländer.

Doch die Tätigkeit einer Entwicklungsbank muss sich nicht zwangsläufig ausschließlich aus Entwicklungs- und Schwellenländer beziehen. Auch bei der in Paris ansässigen in Entwicklungsbank des Europarates (Council of Europe Development Bank, CEB), der ältesten internationalen Finanzinstitution Europas, handelt es sich um eine Entwicklungsbank. Der Geschäftszweck des ursprünglich zur Flüchtlingshilfe gegründete Institutes liegt in der Verbesserung der Lebensbedingungen der Menschen in den weniger begüterten Regionen Europas durch langfristige, für soziale Zwecke gebundenen Kredite.

Auch bei der Europäischen Investitionsbank (EIB) handelt es sich um eine Entwicklungsbank, die in- und außerhalb Europas tätig ist. Die Hauptziele der EIB liegen im Klimaschutz, in einem sozialen Ausgleich, einer gerechten Globalisierung, dem Ausbau von Infrastrukturmaßnahmen und dem Friedenserhalt.

Zu den Instrumenten aller Entwicklungsbanken, deren Kapitaleigner in der Regel diverse Länder sind, gehören zinsgünstige Kredite und Zuschüsse. Die Mittel stammen aus staatlichen Beteiligungen, aus der Beteiligung anderer Entwicklungsbanken und aus der Emission von Schuldverschreibungen.

Quelle: Wirtschaftslexikon Gabler

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



AGB < Impressum - © 2007 - 2019 Kredit-Engel.de