Finanzkauf - Kreditlexikon

Unter einen Finanzkauf versteht man einen Kauf auf Raten. Er wird von Händlern angeboten, um auch Käufern mit kleinerem Geldbeutel die Möglichkeit zum Kauf ihrer Artikel zu geben. Für diese Fanzierung werden normalerweise bankübliche Zinsen fällig, ebenso erfolgt eine Schufa-Abfrage durch den Händler. Manchmal wird ein Ratenkauf aber auch zinslos angeboten, um für ein bestimmtes Produkt zu werben.

Die Zahlung der monatlichen Raten erfolgt entweder direkt an den Händler oder an eine Partnerbank des Händlers. Im letzteren Fall handelt es sich dann aber eher um einen herkömmlichen Kredit als um einen Ratenkauf, da der Händler sofort den kompletten Kaufpreis von der Bank erhält und der Kunde nur noch mit der Bank in Geschäftsbeziehung steht.

Besonders häufig wird der Finanzkauf bei den großen Versandhändlern genutzt, da hier die Wahl zwischen Sofortzahlung und Finanzkauf oft einfach nur durch das Setzen eines Häkchens beim Online-Bestellvorhang erfolgt. Im Geschäft ist ein Finanzkauf dagegen oft mit dem Ausfüllen von zusätzlichen Formularen und eventuell der Vorlage von Gehaltsbescheinigungen verbunden, was einige Kunden eher abschreckt, diesen zu nutzen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



AGB < Impressum - © 2007 - 2022 Kredit-Engel.de