Schufa – Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung - Kreditlexikon


Die Bezeichnung Schufa ist eine Abkürzung für die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung. Sie ist eine gemeinschaftliche Einrichtung der kreditgebenden Institute in Deutschland. Die Aufgabe der Schufa ist die Übermittlung und Speicherung von Informationen in Bezug auf Personen, die bereits Kredite oder andere Finanzdienstleistungen in Anspruch genommen haben. Hierbei werden sowohl positive als auch negative Merkmale berücksichtigt wie z.B. die ordnungsgemäße Tilgung eines in Anspruch genommenen Kredits oder der Missbrauch einer EC- oder Kreditkarte.

Durch die Weitergabe der Informationen können Vertragspartner wie Banken und Sparkassen vor Schaden bewahrt werden. Außerdem wird der Antragsteller, d.h. der Kunde, durch das Schufa-Scoring vor Überschuldung geschützt.Kreditinstitute übermitteln bestimmte Daten an die Schufa. Hierzu zählt die Eröffnung und Kündigung eines Girokontos, Depotkontos oder Treuhandkontos. Bei Girokonten ist es unerheblich, ob es sich um ein Konto auf Guthabenbasis oder mit Dispositionskredit handelt. Sparkonten und Festgeldkonten werden der Schutzgemeinschaft nicht gemeldet. Die Aufnahme einer Bürgschaft wird ebenfalls gespeichert.

Darüber hinaus wird die Beantragung oder Rückgabe einer Kreditkarte gemeldet.Die bloße Anfrage und die tatsächliche Inanspruchnahme eines Ratenkredits wird ebenfalls an die Schutzgemeinschaft weitergegeben. Aus diesem Grund kann die häufige Kreditanfrage als negativ bewertet werden, da der Kunde als nicht kreditwürdig erscheint, wenn kein Kredit zustande gekommen ist. Wird hingegen die Inanspruchnahme eines Kredits und die ordnungsgemäße Rückzahlung hinterlegt, wird dies als zuverlässig angesehen, da sich der Kunde an die vertraglichen Regelungen gehalten hat. Sowohl bei der Übermittlung als auch bei der Anfrage von personenbezogenen Daten benötigt die Bank die Zustimmung des Kunden. Bei Verstößen gegen den Vertrag durch den Kunden kann die Bank dies auch ohne die Zustimmung des Kunden an die Schufa melden.
Mit Ablauf bestimmter Fristen werden die Daten in der Schufa gelöscht.

Die Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung entstand bereits 1927. Mittlerweile ist die Schufa Holding AG eine wichtige Institution der deutschen Wirtschaft und an 14 Standorten vertreten. Jährlich bewältigt die Schufa circa 83 Millionen Anfragen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



AGB < Impressum - © 2007 - 2017 Kredit-Engel.de