Forderungsabtretungen - Kreditlexikon

Forderungsabtretungen stehen in engem Zusammenhang mit der Begleichung von Forderungen und offenstehender Zahlungen.
Forderungsabtretungen stellen in diesem Kreis ein wichtiges Instrument dar und können auf zwei Arten erfolgen. Die erste Form der Forderungsabtretung wird als stille Forderungsabtretung bezeichnet. Bei diesem Vorgang wird der Drittschuldner nicht über die Abtretung der Forderung an das Kreditinstitut informiert. Er zahlt seine offenen Geldbeträge weiterhin an den Kreditnehmer. Dieser überweist seine Geldschuld an das jeweilige Kreditinsitut.
Im Gegenteil dazu wird die offene Forderungsabtretung unterschieden. Merkmal dieser Abtretungsart ist, dass der Drittschuldner zu diesem Vorgang benachrichtigt wird. Er zahlt nun seine Kreditschuld direkt an das Kreditinstitut.

Wichtige Begriffe im Zusammenhang mit der Forderungsabtretung sind das Pfandrecht und die Sicherungsübereignung.
Im banktechnischen Bereich werden verschiedene Forderungsabtretungen unterschieden. So bestehen Einzelabtretungen, Rahmenabtretungen und die sogenannten Globalabtretungen.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



AGB < Impressum - © 2007 - 2022 Kredit-Engel.de