Handelskredit - Kreditlexikon


Da ein Handelskredit, welcher auch Lieferantenkredit genannt wird, ohne komplizierte Formalitäten nutzbar ist, wird er im Handelsgeschäft gern in Anspruch genommen. Diese Kreditart ermöglicht eine einfache Form der Finanzierung, wobei der Lieferant dem Kunden eine meist 30 bis 90-tägige Zahlungsfrist gewährt. Oft sind entsprechende Regelungen der Inanspruchnahme in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Lieferanten aufgeführt.
Aufgrund dieser Vorgehensweise ist es dem Kunden möglich, die Zeitspanne zwischen Absatz und Beschaffung zu überbrücken. Beglichen wird der Handelskredit mit den anschließend erzielten Einnahmen. Dies sollte vorteilhafterweise auch so geschehen, da vor Ablauf der Zahlungsfrist Skonto abgezogen werden kann. Bei der Überziehung der vereinbarten Zahlungsfrist wird ein Handelskredit jedoch sehr teuer.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



AGB < Impressum - © 2007 - 2019 Kredit-Engel.de