Verbraucherkredit - Kreditlexikon


Der Verbraucherkredit ist ein normaler banküblicher Kredit, welcher in monatlichen Raten über eine vorher festgelegte Laufzeit zurückgezahlt wird. Verbraucherkredite weisen im Vergleich zu Baufinanzierungen relativ geringe Darlehenssummen auf.

Der Verbraucherkredit wird mit einer Bank oder einem anderen Finanzdienstleistungsunternehmen abgeschlossen und weist bestimmte Merkmale auf. Ein gewöhnlicher Verbraucherkredit hat einen festen Zinssatz und kann jederzeit vorzeitig zurückgezahlt werden. Die Rückzahlung erfolgt in monatlich fest vereinbarten Raten. Die Angabe des Effektivzinses in Verbraucherkreditverträgen ist Pflicht.

In der Regel werden für diese Darlehen keine Sicherheiten gefordert. In Ausnahmefällen werden jedoch Bürgschaften oder Verpfändungen von Sparguthaben als Sicherheiten in die Verträge geschrieben. Der Zinssatz eines Verbraucherkredits ist höher als der einer langfristigen Baufinanzierung.

Verbraucherkredite werden zur Finanzierung diverser Anschaffungen und ohne große Prüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse des Kreditnehmers abgeschlossen. Auch die Umschuldung von auf Girokonten aufgelaufenen Inanspruchnahmen ist keine Seltenheit. Im Internet finden sich zahlreiche Anbieter, welche den Abschluss eines Verbraucherkredits in wenigen Schritten anbieten.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



AGB < Impressum - © 2007 - 2020 Kredit-Engel.de