Disagio - Kreditlexikon


Der Begriff Disagio stammt vorwiegend aus dem Finanzmanagement und dem Bankwesen. Disagio hat insbesondere Bedeutung bei der Vereinbarung eines Kredits.
Bei Kreditvergabe werden immer Zinsen fällig, welche stets mit der monatlichen Kreditrate zu entrichten sind. Es gibt verschiedene Zinsformen, die Bezeichnung Nominalzins ist hierbei im Zusammenhang mit einem Disagio wichtig. Durch Vereinbarung eines Disagio bei der Kreditnahme erfolgt eine Minimierung des Nominalzinses und die Ratenhöhe kann somit gemindert werden.
Der Disagio steht als Synonym für das Wort Abschlag von einem Nennwert und ist das Gegenteil von einem Agio.
Disagio wird immer in Prozent angegeben und er bestimmt die Höhe des Zinsertrages. Der Disagio wird vom Zinsertrag abgezogen, der Kreditnehmer hat also weniger Zinsen für den Kredit zurückzuzahlen. Die Gewährung des Disagio muss vom Kreditnehmer mit der kreditvergebenden Institution vereinbart werden.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



AGB < Impressum - © 2007 - 2019 Kredit-Engel.de