Diskontkredit - Kreditlexikon


Der Diskont- oder Wechselkredit ist ein kurzfristiger Kredit aus dem gewerblichen Kreditbereich und dient ähnlich wie der Kontokorrentkredit der Finanzierung des laufenden Geschäftes. Im Rahmen einer Diskontkreditlinie kauft ein Finanzinstitut von ihrem Kunden noch nicht fällige Wechsel an und stellt ihm den im Wechsel verbrieften Betrag unter Abzug der bis zur Fälligkeit anfallenden Zinsen (Diskont) sowie entstehender Spesen zur Verfügung.

Bei Einräumung eines Diskontkredites behält sich eine Bank das Recht vor, jeden zum Diskont vorgelegten Wechsel zu prüfen und bei nicht ausreichender Bonität des bezogenen oder der Mitverpflichteten die Diskontierung zu verweigern. Darüber hinaus können üblicherweise angekaufte (diskontierte) Wechsel, die nicht zur Rediskontierung bei der Deutschen Bundesbank geeignet sind, dem Kundenkonto wieder belastet werden. Der tagesgleiche Bestand der für einen Kunden aufgekauften Wechsel wird mit Einreicher-Obligo bezeichnet.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



AGB < Impressum - © 2007 - 2022 Kredit-Engel.de