Kreditauftrag - Kreditlexikon

Der Kreditauftrag wird durch die Bank angefertigt und dem Interssenten vorgelegt, bevor der Kreditvertrag zu Stande kommen kann.
Im Kreditauftrag wird anhand persönlicher Daten des Kunden und unter Berücksichtigung der finanziellen Situation
die Kreditwürdigkeit und die Kreditfähigkeit ermittelt und ein entsprechendes Angebot erstellt. Wenn sich Bank und der Antragsteller über die Rahmenbedingungen dieses Angebotes einig sind wird anhand des Kreditauftrages der Vertrag erstellt.
Neben Angaben zur Person wie dem Namen, dem Alter und dem Wohnort werden im Kreditauftrag auch Angaben zur aktuellen Einkommenssituation des Antragstellers festgehalten. Zusätzlich verlangt die Bank als Beleg oft die Vorlage des Arbeitsvertrages und der letzten Gehaltsnachweise. Zur Einschätzung der Bonität des Antragstellers können auch vorhandene Vermögensanlagen berücksichtigt werden.
Anhand der regelmäßigen Einnahmen und Ausgaben des Interessenten wird das verfügbare Einkommen ermittelt, das zur Festlegung des maximal möglichen Kreditbetrages sowie der Laufzeit des Kreditvertrages dient.
Der Kreditauftrag enthält ausserdem Angaben zu Kreditsicherheiten, die eventuell zur Abstützung der Kreditvergabe eingerichtet werden. Im Weiteren müssen im Kreditauftrag die Konditionen und Bedingungen aufgeführt werden, die für die Kreditaufnahme gelten. Hinsichtlich der Rückzahung des Kredites und der anfallenden Zinsen kann entweder eine fortlaufende oder eine endfällige Tilgung gewählt werden, was ebenfalls im Kreditauftrag vermerkt wird.

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z



AGB < Impressum - © 2007 - 2023 Kredit-Engel.de